Kleinkastell bei Hegelohe

Am Standort des Kleinkastells bei Hegelohe südlich der Staatsstraße Altdorf-Hirnstetten beschränken sich die Erkennungsmerkmale auf ein insgesamt unebenes Gelände. Spuren der Mauerfundamente sind an der Oberfläche nicht zu sehen. In Zeiten ohne Vegetation vermeint man die West-, Nord- und Teile der Ostseite an einer linearen, sehr schwachen Geländekante (unter 10 Zentimeter) zu erkennen.

Standort des Kleinkastells bei Hegelohe

Die Westseite erscheint dabei etwas deutlicher, weil hier das Gefälle ins östliche Wassertal ansetzt. Südlich im Nahbereich und innerhalb des Kleinkastells sind einige Gruben, flache Mulden und Anhäufungen wohl aus der Zeit der Erforschung des Limes durch den Streckenkommissar F. Winkelmann zu erkennen.

Das nächste Kleinkastell befindet sich westlich das Kleinkastells Biebig, nur circa 400 Meter Luftlinie entfernt. Nach Osten zu ist es auf der Staatsstraße Altdorf-Hirnstetten etwa 1 Kilometer bis zu den sichtbaren Befundresten der Turmstelle Wp. 14/68. Von diesem Abschnitt stammt auch die wohl älteste Kartendarstellung der bayerischen Limeslinie, die auf Grund von Grenzstreitigkeiten gezeichnet wurde.

Öffnungszeiten

Jederzeit frei zugänglich

Lage

Das Kleinkastell Hegelohe befindet sich südlich der Staatsstraße in der Nähe des Wandrandes. Seine Lage ist nur an der unebenen Geländeoberfläche auszumachen.


Zeige in Karte
Karte

Ansprechpartner

Tourist-Information Titting
Marktstraße 21
85135 Titting
Tel.: 08423/9921-28
Fax: 08423/985594