Titting setzt auf Biodiversität

mohnblumenfeld.jpg

Der Markt Titting ist eine von zehn Modellgemeinden des Projekts „Marktplatz der biologischen Vielfalt“ in Bayern. Jede der Gemeinden entwickelt bis Ende 2021 eine Biodiversitätsstrategie und beginnt mit der Verwirklichung. Damit kümmern sie sich nicht nur um den Erhalt der biologischen Vielfalt in ihrem jeweiligen Gemeindegebiet, sondern werden auch zu Vorbildern für andere Gemeinden in ihrer Region. Auf kommunaler Ebene wird so der erste Schritt gemacht, um das „Biodiversitätsprogramm Bayern 2030“ der Bayerischen Staatsregierung umzusetzen und damit die Vielfalt der Arten und Lebensräume in Bayern zu erhalten.

Der erste Workshop zum Modellprojekt fand in Titting im Mai 2019 statt. Dabei wurden Ziele formuliert und Starter-Projekte festgelegt, von denen einige bereits umgesetzt wurden. Wer im „Arbeitskreis Biodiversität“ noch teilnehmen möchte, ist herzlich willkommen und möchte sich bitte in der Gemeindeverwaltung melden. Allen Bürgerinnen und Bürgern, die sich zu diesem wichtigen Zukunftsthema einbringen, sei für ihr Engagement und ihren Einsatz sehr herzlich gedankt.

Neues vom „Marktplatz der biologischen Vielfalt“

Träger des Projektes „Marktplatz der biologischen Vielfalt“ sind der Markt Tännesberg als erste Biodiversitätsgemeinde in Deutschland, der BUND Naturschutz in Bayern e.V., der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. und Wildland-Stiftung Bayern. Das Projekt wird über den Bayerischen Naturschutzfonds aus Erträgen der GlücksSpirale gefördert und vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz sowie dem Bayerischen Gemeindetag unterstützt. Weitere finanzielle Mittel kommen von den Gemeinden selbst.

Mitgliedschaft der Marktgemeinde im Landschaftspflegeverband Eichstätt

Der Markt Titting ist auch Mitglied im Landschaftspflegeverband des Landkreises Eichstätt.

Der LPV Eichstätt ist unser kompetenter Ansprechpartner für Naturschutz, Landschaftspflege, Umweltbildung und die Förderung der Kulturlandschaft im Landkreis Eichstätt - vor Ort für die Gemeinden!

Für seine Mitglieder prüft der LPV die Fördermöglichkeiten für Naturschutz- oder Landschaftspflegeprojekte und kümmert sich dann um die korrekte Antragstellung sowie die optimale Projektplanung/-betreuung/-umsetzung/-abwicklung.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Landschaftspflegeverbands Eichstätt:

https://www.lpv-ei.de/