Meldung vom 09.04.2020
Hilfs- und Unterstützungsangebote für Familien in der Coronakrise
Die starken individuellen und gesellschaftlichen Einschränkungen in Folge der Ausgangsbeschränkungen belasten Familien besonders stark.
Die Folgen der Beschränkungen, wie z.B. Isolierung von Freunden und Familienangehörigen, fehlende Tagesstruktur, die Lernsituation zu Hause, evtl. existentielle Ängste der Eltern und mangelnde Ausgleichsmöglichkeiten können zu massiven emotionalen Belastungen bei Eltern und Kindern führen.

Um dabei entstehende Krisen in der Familie vorzubeugen oder zu entschärfen, gibt es zahlreiche Unterstützungs- und Hilfsangebote auf regionaler und überregionaler Ebene.

Zusammenstellung mit den wichtigsten regionalen und überregionalen Beratungs- und Unterstützungsmöglichkeiten für Familien

Information für Fachkräfte der Jugendhilfe, Jugendarbeit oder Jugendsozialarbeit


Neben einer kurzfristig möglichen telefonischen Beratung stehen dafür auch verschiedene längerfristige Hilfen zur Verfügung. Melden Sie sich bei Bedarf unter der 08421/70 123 oder unter jugendamt@lra-ei.bayern.de.